Vergangenheit D

17. Dezember 1970
Die Piper 18-3195 wird als D-EGMO in das deutsche Luftfahrtregister eingetragen.

06. April 1972
Die Luftsportgemeinschaft Schäferstuhl in Salzgitter gibt bei der Luftwerft Deutscher Aeroexpress GmbH in Hamburg die Überholung des Conti C90-14F in Auftrag.

1975 / 1976
Der Versicherungsnehmer für die D-EGMO ist Herr Walter Schmidt aus Baltrum.

 

1977 bis 1979
ist die Haltergemeinschaft Heinrich Klein, heute 25436 Tonesch und Günter Koch aus Uetersen / Tornesch Versicherungsnehmer. Der Einweisungsflug war am 01.06.76 in St. Michaelisdonn. Neben vielen Insel –und Inlandflügen wird am 31.07.77 ein Flug über Texel, Calais,Lydd, East Middland Liverpool nach Dublin durchgeführt. Einem Flugkapitän der Air Lingus wurde die D-EGMO vorgeführt, in der Hoffnung, dass dieser das Flugzeug kauft. Er hatte vorher schon einmal eine J 3 C (D-ELWY) von der Haltergemeinschaft erworben. Die D-EGMO wollte er aber zum Bedauern der Haltergemeinschaft nicht erwerben. Zum Glück für die folgenden Eigentümer und Piloten.

30. Oktober 1979 bis Januar 1981
Eingetragener Eigentümer: Luftsportverein Walsrode e.V.

25. Januar 1983
Der Hanseatische Fliegerclub in Frankfurt ist Halter und lässt die Piper bei der Fa. Röder in Egelsbach verwiegen.

27. Juli 1983
VLP Bad Dürkheim - Bei einer harten Landung wird das das Fahrwerk und die Luftschraube stark beschädigt. Das Flugzeug wird zur Reparatur komplett zerlegt und grundüberholt. Das Triebwerk wird grundüberholt.

13. März 1985
HFC, Luftsportgemeinschaft der Deutschen Lufthansa verkauft die D-EGMO nach einem Ringelpietz an Walter Reh nach Gelnhausen.

1992
Die D-EGMO wird in einer Haltergemeinschaft mit Gerd Lehnert betrieben.

Geschrieben am: 03. August 2009 von mobaer


Menü