Erstflug

Nach Zusammenbau, Prüfung und Abnahme des Flugzeuges erfolgte am 2. September 2003 der Erstflug und die Eintragungen in die Luftfahrzeugrolle mit dem neuen Kennzeichen D-EDGN. Weitere Ein- und Nachstellarbeiten waren nicht erforderlich.

Die ursprüngliche Kennung stand leider nicht mehr zur Verfügung. Ein Trost ist, dass GN als ehemaliges KFZ-Kennzeichen für die Abkürzung des Heimatortes Gelnhausen steht.

 

Der Überführungsflug endete mit einem denkwürdigen und überaus freundlichen Empfang in Gelnhausen. War beabsichtigt ohne viel federlesen zu landen und die Maschine wegzuräumen, hatten sich zwischenzeitlich einige Clubkollegen eingefunden welche nichtsahnend von dem neuen Fluggerät eines Mitgliedes, dieses überaus freudig begrüßten. Die Überraschung war auf beiden Seiten groß. Erst daraus wurde für mich erkennbar, welchen hohen Beliebtheitsgrad die Piperflugzeuge in Pilotenkreisen haben wie sich auch bei den späteren Flügen auf verschiedenen Landeplätzen gezeigt hat.

 

Seither hat die D-EDGN mehrere, auch größere Flüge hinter sich. So zu den Pipertreffen, Hahnweide und einen Ausflug nach Berlin Tempelhof.

Zwischenzeitlich wurde der Motor für den Betrieb von Mogas zertifiziert.

 

In den nächsten Wochen wird ein vorhandener Transponder eingebaut und ein ELT nachgerüstet. Die ebenfalls bereitliegenden neuen Räder mit Scheibenbremsen werden erst dann montiert wenn die noch recht gut arbeitenden Trommelbremsen aufgebraucht sind.

Geschrieben am: 31. Juli 2009 von mobaer


Menü